Freitag, 31. Januar 2014

Kleines Japanisches Essen

Gestern habe ich mich nicht sonderlich gut gefühlt. 
Mir ist dann eingefallen das ich mal gelesen habe wenn es einem schlecht geht, Reis mit etwas mehr Wasser länger zu kochen und dann zu essen. Da es ja nicht schlimmer werden konnte hab ich es einfach mal getestet. Sorry für das Foto aber ich hatte keine Geduld noch bessere Bilder zu machen ich war so müde das ich mich nach dem Essen auch gleich noch hingelegt hatte. Dazu habe ich mir eine instant Misosuppe mit Tofu gemacht und noch ein paar eingelegte Gurkenscheiben dazu genommen. Die habe ich vor einigen Wochen im Asienhaus bekommen, ich glaube auf der Verpackung stand Chapakka oder so ähnlich, das sind Gurken mit Perilla, schmeckt eigenartig aber nicht schlecht, ist mal was anderes.
Fakt ist das es mir heute wesentlich besser ging, ob das jetzt am Reis lag weiß ich nicht vielleicht war es auch die Entspannung und der Schlaf ;-)

Kommentare:

  1. Was Du da gelesen hattest, bezieht sich auf Congee. Dazu wird Reis mit der 4-fachen Menge Wasser zu einem Brei (fast schon Suppe) verkocht ;-) Ungesalzen/ungewürzt - und als Krankenkost ohne weitere Beilagen. Aber egal - ein leichtes Essen und heiße Suppe tut (fast) immer gut.

    AntwortenLöschen
  2. Ahh danke für die Info dann weiß ich für dei Zukunft bescheid ;o)

    AntwortenLöschen