Freitag, 27. Juli 2012

Trojanershock und ein Matcha Latte

Derzeit ist ein ziemlich fieser Trojaner im Umlauf der einem vorgaukelt man habe etwas straffälliges angeklickt und der PC somit von der Bundespolizei gesperrt wurde. Auf den ersten Blick scheint alles echt zu sein bis auf den netten Hinweiß das man doch bitte 100 € via Paysafecard einzahlen muss um die Entsperrung aufzuheben,...äm ja. Nie im leben ist das echt!
Quelle:http://blog.botfrei.de GVU Trojaner 2.07 mit Webcam

Das war mein zweiter Gedanke als ich am Mittwoch abend wie erstarrt vor meinem Monitor saß und fast auf diesen Trick reingefallen bin. Ich konnte es gar nicht fassen, da ich doch immer eingebleut bekommen habe das man keine unseriösen Seiten öffnen soll (mein Schatz ist ja Programmierer und war ziemlich sauer auf mich). 
Nach einiger überlegung bin ich zu dem Schluß gekommen das ich ihn mir beim surfen auf youtube eingefangen habe. Ich habe dort einen Anime gesucht und habe eine downloadverlinkung angeklickt die vermutlich infiziert war. 
Naja erst habe ich mir gar nichts dabei gedacht denn der link funktionierte ja auch und dann eine Minute später war der shock groß als ich auf dem Monitor die Sperre gelesen habe.
Wie man den Trojaner für Windows XP entfernt konnte ich glücklicherweise hier nachlesen der Eintrag von Johann am 14.07.12 etwas weiter unten hat auch bei mir funktioniert aber bei mir war die Bezeichnung des Trojaners anders sie lautete rty0_7z.exe. Ausserdem hat mein Freund im Netz gefunden das die Datei ctfmon.exe von Microsoft, eine Datei für Sprachwechsel, ggf. die Schwachstelle dafür sein kann das der Trojaner durchkommt. Natürlich sorgt auch nicht aktuelle Software dafür also immer schön aktualisieren. Na jedenfalls hoffe ich das es Euch erspart bleibt nicht jeder hat einen Programmierer daheim und ich verlasse mich jetzt auch nicht darauf das alles wieder gut ist. Eine neue Festplatte wurde eingebaut und eine ausführliche Systemüberprüfung durchgeführt, sicher ist sicher.

Auf den Shock gibt es erstmal einen Matcha Latte und ich kann unbesorgt weiter an meinem Rechner arbeiten und surfen ;-)


Ich wünsche Euch ein schönes, hoffentlich Trojaner- und Virenfreies Wochenede!

Kommentare:

  1. Ja heutzutage ist das schon so eine Sache mit Viren und Trojanern, man kann die sich so leicht einfangen. Ich hatte da zum Glück in letzter Zeit Ruhe, seit ich mich von Windows getrennt habe und Linux benutzte. Da mein Privatcomputerexperte zum Studium weggezogen ist, bin ich besonders froh, dass mein PC seit 2 Jahren fehlerfrei funktioniert. Wäre bei Windows illusorisch. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hi ja Linux ist sicherer gar keine Frage dafür ist es komplizierter passende Programme zu finden hab ich zumindest mal gehört. Jedenfalls macht es keinen spaß wenn ständig so assis meinen sich bereichern zu wollen.

    AntwortenLöschen
  3. jo, den hat ich auch schon!

    das Ding nennt sich BKA-Trojaner (http://bka-trojaner.de/) und ist weit verbreitet.. abolute Geldabzocke, die nichts mit der Bundespolizei oder ähnlichem zu tun hat!

    glücklicher Weise waren zu dem Zeitpunkt, als wir ihn bekamen, zwei Bildschirme an den Rechner angeschlossen.. und auf dem zweiten lief noch Mozilla.. na ja.. hab ich halt da weiter gesurft bis abends mein Liebster (der SoftwareEntwickler ist) heimkam und dem bösen BKA-Trojaner das Fürchten gelehrt hat.. ;o)

    Hauptsache nicht bezahlen und nachgucken/googlen, dass ist's wichtigste!

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
  4. Ja der ist echt verbreitet sogar in meinem Sportverein sind drei Leute die den schon hatten. Gut das es solche Foren gibt die einem weiterhelfen können. Und natürlich ein hoch an unsere IT-Männers ;o)

    AntwortenLöschen