Freitag, 31. Mai 2013

Bento Nr. #193# Sushikuchen

Juhu heute ist ein Päckchen gekommen, hab ich nicht neulich etwas vom Kaufverbot erwähnt, lalala das war *hust* bevor jemand im Forum Bento Daisuki seine Sammlung aufgelöst hat und es lauter schöne Bentoboxen zu unschlagbar günstigen Preisen gab...egal back to Topic ^-^

Inspriert von Charsiubau´s Post über ein Schicht-Bento in einer Kuchenbox vor ein paar Wochen dachte ich mir jetzt ein paar Sushi-Kuchen-Stücke das würde super in der runden Box aussehen...gesagt getan.
 
Ich hab sogar für Euch eine Anleitung gemacht allerdings habe ich nicht von jeder Reisschicht ein Bild gemacht also hab ich immer dasselbe genommen also nicht wundern.
 Schritt 1: Frischaltefolie in der Box auslegen und eine dünne Schicht Reis fest andrücken, das wird später die Oberseite. Man kann auch eine andere Form wie die Bentobox benutzen da sich der Sushikuchen später schneiden lässt.
 Schritt 2: Füllung nach Geschmack ich habe Tamgoyaki und Surimi genommen und etwas Mayo mit Wasabi darüber gestrichen.

Schritt 3: Wieder eine Schicht Reis drüber geben und feste andrücken

 Schritt 4: Ein zurechtgeschnittenes Blatt Nori auflegen ich habe hier nochmal etwas Wasabi drauf gemacht

 Schritt 5: Die letzte Schicht Reis drüber geben und feste andrücken

Schritt 6: Box umstülpen und Folie abziehen
Schritt 7: Oberseite nach belieben belegen und in Stücke schneiden

Fertig!
Die Reste vom Tamagoyaki, Surimi und Edamame gabs dann in der Box dazu und noch ein Olive-Mozarella Spieß. In der hinteren Etage ist noch Rindfleischsuppe mit Nudeln von gestern. Die passte nicht ganz so gut dazu aber ich wollte sie auch nicht wegwerfen. Lebensmittel wegwerfen das mache ich so ungerne am liebsten gar nicht!
 
Ich war allerdings erstaunt das ein ganzer Teller Suppe in die kleine Etage gepasst hat! Pro Etage sind es 300ml Volumen das sieht man ihr gar nicht an.
 
Ich sags Euch super einfach, lecker und extrem sättigend. Ich habe ca. 100gramm Reis dafür gekocht und es ist sogar noch Nachschlag für später über ^-^

Kommentare:

  1. UI das sieht toll asu, und wird sich gemerkt. Nächste Woche beginnt die Arbeit und ich sollte wieder bentos machen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja und das geht total schnell ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Es sieht richtig, richtig gut aus. ö_ö
    Das Rezept behalte ich mir mal im Hinterkopf, danke!

    lg,
    http://my-sweetamoris.blogspot.de/

    AntwortenLöschen