Dienstag, 3. Mai 2011

Bento Nr. #63#

In der linken Schale gab es gebratene Nudeln und in der rechten Schale eine helle Misosuppe dazu Gurkensticks und zum Nachtisch Lychees und einen Taro Mochi. Schade das das Bild so hell geworden ist der Mochi ist nämlich komplett fliederfarben das sieht witzig aus ^o^

Heute musste ich gleich meine neuen Stäbchen einweihen. Von denen bin ich total begeistert die sind Federleicht und unten so rauh das einem nichts davon entgleitet.

Nachdem ich heute zur Schule gefahren bin und der Unterricht ausgefallen ist weil unser Lehrer krank ist, haben wir zu dritt spontan entschieden in den Asialaden zu fahren. 
Dort habe ich mir unter anderem einen frischen Tofu, Pak Choi, Taro Mochi und noch einen Former für Nigiri gekauft.
Da ich nun einen schönen langen Nachmittag genießen konnte dachte ich mir mit den frischen Zutaten mal wieder gebratene Nudeln zu kochen und dazu noch das Rezept zu posten.
Für 1 Person:
- ca. 125g Nudeln 
- 2 dünne Scheiben Tofu gewürfelt
- Mais
- 4 Blätter Pak Choi
- ein paar Kirschtomaten
- Sambal Olek
- 1 Tl Sojasauce
- 1 Tl dunkle Sojasauce
- 1 Tl Mirin
- etwas Pfeffer
- noch ein Stück hausgemachte Sülze (optional)

Die Tofuwürfel mit der Sojasauce, Mirin und Sambal Olek mischen und mit etwas Öl anbraten. Die Sülze in ganz kleine Stücke schneiden und dazugeben. Die hatte ich von unserer Nachbarin bekommen und im Prinzip ist das nur mageres gekochtes Schweinefleisch in einem Süß-Sauren Aspik. Da ich die jedoch so Pur gar nicht esse dachte ich mir das sie bestimmt besser warm schmeckt und so war es auch. Dann habe ich die restlichen Zutaten dazugegeben, gut vermischt und zum Schluß die Nudeln untergehoben. Noch etwas gemahlenen bunten Pfeffer drüber und  fertig. Meine bessere hälfte mag leider keinen Tofu also bekommt der heute abend eine Portion mit Ei.

Kommentare:

  1. Dein Bento sieht sehr lecker aus, da bekomm ich auch lust welche zu machen obwohl ich keine schule hab :D

    löst sich der Aspik nicht beim erhitzen auf? Ich kenne das von sülze-Wurst, leg ich eine Scheibe auf einen warmen Toast hab ich nach einigen Minuten die Fleischstücke lose draufrumliegen^^

    ps. die taro-mochi schmecken richtig lecker, obwohl die füllung viel heller als auf der verpackung ist ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich esse immer gerne Kohlenhydrate mit Miso Suppe! Deine Nudeln sehen auch sehr lecker aus. Ich benutze oft Austernsoße für gebratene Nudeln oder Reis, Du sollst auch probieren, das macht alles wirklich irgendwie leckerer ;).

    AntwortenLöschen
  3. Ja @Kaori der Aspik ist ganz flüssig geworden aber ist auch nicht so schlimm dadurch wurde alles etwas süß-sauer. Hehe ja die Taromochi sind innen hellbraun das wirkt bissl komisch aber die sind wirklich super lecker. @cooking-gallery ich mag weder Austernsauce noch andere Fischsaucen brrr da nehm ich lieber mehr Salz :-) aber danke trotzdem für dem Tipp!

    AntwortenLöschen