Dienstag, 1. Februar 2011

Bento Nr. #18#

Pilze überall Pilze! 
Nachdem meine letzen Bentos eher schlicht waren hatte ich mal wieder richtig lust auf ein Charaben. Dieses Bento begleitet mich morgen zur Schule. Links ist mein Frühstück mit Schneckenbroten, Apollo, Sesammochi und Fleischwurst-Tomate-Käse Pilzen auf einem Pak Choi Beet. 
Rechts Reis mit Möhre und Tofu und anstelle von Furikake habe ich italienische Kräuterlinge drüber gestreut.
Übrigens Apollo heissen die kleinen rosa-braunen Spitzen. Es handelt sich um eine japanische Süßigkeit die nach Erdbeere und Schokolade schmeckt. Sehr lecker aber leider in Deutschland schwer zu bekommen. Das Päckchen hatte ich mal bei einer J-List Bestellung mitbestellt. 
Heute im Asialaden habe ich ein Päckchen Mochi mitgenommen und gleich bereut das ich nicht mehr davon gekauft habe. 
Sowas leckeres habe ich selten gegessen. Es war ein Probierpack mit 6 gefüllten Mochi, davon 2 x Sesam, 2 x  Azukibohnen und 2 x Erdnuß. Die mit Sesam sind meine absoluten Favoriten, Erdnuß schmeckt auch gut die Azukibohnen fand ich irgendwie fad. So einen richtigen Eigengeschmack hatten die nicht und um das Mochi war soviel Mehl das ich nur dieses rausgeschmeckt hatte. Na jedenfalls war ich nach den 3 Mochi erstmal sowas von Satt das ich mich kaum bewegen konnte *-*

Kommentare:

  1. Hello! I just discovered your blog and I really love your bento :) I see that you put my blog in your blog-list and I will do the same! thank you :)

    AntwortenLöschen
  2. Hello Marie,
    thank you for watching my blog and put it in your list. I searched for the winners of the christmas Casabento contest and so I found your blog. I like your stylish desing in your Bentos.

    AntwortenLöschen
  3. Hm, also Schnecken zu Pilzen setzen .... das ist schon sehr leichtsinnig ... was war noch übrig von Deinen Pilzen zur Essenszeit? Vermutlich hattest Du dicke, rund gefutterte Schnecken und Pilzreste?
    ;-)

    AntwortenLöschen