Montag, 5. September 2011

Bento Nr. #89#

Heute gab es meinen ersten und einzigen selbstgeernteten Hokkaido Kürbis mit weißen Sesam, Basmatireis mit schwarzen Sesam, Krautsalat und Tomaten. 

Bei diesem regnerischen Sommer sind sonst nur noch ein mittlerer und ein ganz kleiner abgefallen. Denke mal das jetzt auch nichts mehr nachkommt. Er blüht zwar noch aber die meisten Blüten faulen und fallen dann ab.
Schade er war nämlich ganz lecker ;-(
Das ist der mittlere Kürbis, der den ich gedämpft habe war doppelt so groß und auch etwas dunkler. Ob ich diesen essen kann weiß ich nicht er klingt nicht wirklich Hohl aber vielleicht hört man das auch schlecht weil er so klein ist. Der ganz kleine hatte gerade mal Glühbirnen größe und ist abgefallen weil der Strunk abgeknickt ist.
Hier habe ich noch ein Fotonachtrag mit dem ganz kleinen Minikürbis der abgefallen ist im Verhältnis zu dem mittleren. 
Der Pick ist ca. 3,5 cm groß. Ich finde alle sehen reif aus aber bei dem ganz kleinen kann ich es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Ich denke ich werde beide eher als Halloweendeko einsetzen.
^o^ ^o^ ^o^


Na vielleicht habe ich nächstes Jahr mehr Glück.

Kommentare:

  1. oi, der ganz kleine ist also nicht fertig gereift? ich hab ne tolle idee für den kleinen...schneide ihm zu halloween ein winziges gesicht rein! ^-^

    AntwortenLöschen
  2. Ja bei dem Minikürbis hatte ich das auch vor weil der so schön orange ist. Ich habe nochmal ein Foto eingefügt da sieht man den kleinen und den mittleren Küris nochmal im Größenvergleich zu einem Pick. Habe bei dem mittleren schon überlegt erst den Deckel abzuschneiden und wenn er Hohl ist kann man ihn sogar doch essen und wenn nicht dann kann ich immernoch schnitzen ;-D

    AntwortenLöschen