Samstag, 13. Oktober 2012

Halloween Grabdessert

Neulich bin ich über den Blog "Hoetus Poetus" gestoßen und hab dort eine geniale Dessert Idee gesehen, ein Schoko-Minz Blumentopf. Da ja bald Halloween ansteht hab ich das ganze noch etwas passender verändert. 
Die Idee ist genial aber ganz simpel, ihr benötigt nur einen Schokoladenpudding Eures Geschmacks, frische Minze, Oreo Kekse und etwas Deko z.B. Minztafeln oder Stäbchen. 
Von den Keksen nehmt ihr das innere raus und macht daraus kleine "Knochen", man kann sie wie Teig kneten nur nicht zu lange irgendwann wird die Masse zu weich und klebt nur noch. Aus dem Keksen mörsert ihr Euch eure "Erde". 
Ich habe Minzblöcke die ich zu einem "Grabstein" zurechtgeschnitten habe genommen.
Noch besser kommt der Grabstein rüber wenn ihr mit weißer Zuckerschrift etwas darufmalt z.B. ein Kreuz. Man kann auch Minizwieback mit Schokoüberzug dafür verwenden das sieht bestimmt noch besser aus. Ausserdem habe ich einige Tropfen Minzöl in den Pudding gegeben, allerdings war das schon zuiel es hat nur noch nach Minze geschmeckt beim nächsten mal lasse ich die auf alle Fälle weg. Ich hätte lieber Rum, Eierlikör oder vielleicht Baileys reingeben sollen ;-D
Da ich keine frische Minze bekommen habe hab ich einfach etwas von meinem Thymian als "Unkraut" genommen den muss man ja nicht mitessen ist ja nur Deko.

Und dann sind mir noch meine Dekoblümchen eingefallen die ich kürzlich gekauft hatte.
Hehe sieht das nicht wie ein Grab aus abgesehen von den Größenverhältnissen aber daran feile ich noch.
Haha das probiere ich nochmal und dann geb ich mir noch mehr Mühe mal schauen was ich noch so machen kann damit es noch gruseliger wird...

Kommentare:

  1. Ist ja eine lustige Idee, mal sehen vielleicht veräpple ich mal meine Kollegen damit ;)

    AntwortenLöschen
  2. Haha ja dann sag einfach Du isst Heilerde die denken dann das Du spinnst weil alles was bentofans machen glauben die anderen ;-D

    AntwortenLöschen
  3. das sieht echt toll aus, ich kenn den anderen post schon ;)

    AntwortenLöschen
  4. Danke hehe ich feil nochmal an anderer Umsetzung ich denke ich benutze dann die Schokomini Zwiebacke als Grabstein. Es gibt ja auch schon Knochen aus Zuckerguß zu kaufen da bin ich jetzt echt am Überlegen...

    AntwortenLöschen
  5. Hallöle!
    Super umgesetzt!!! Toll gemacht!
    Ja- guck mal bei http://www.cake-pops.de/
    Sandra hat so was von tolle Zucker - Streu und sonst was für Deko im Shop!
    Als Grabsteine dann entweder die Mini-Zwieback nehmen oder selbst gemachte Grabsteine backen.... mit Zucker Cookies klappt das prima, wenn man sowieso gerade noch ein paar Finger, Fledermäuse oder Hexenbesen macht... :-D
    Bis bald!
    Zauberhafte Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den Link Katja, da stöber ich aber mal ;-D

    AntwortenLöschen